Kursangebot

Nächster Kursbeginn:

VHS-Wochenendseminar "Geschichte Polens"
siehe unten!

VHS-Kurs "Einführung in die Familienforschung"
Kursbeginn: 28.02.2017, 8 Termine
16:15 bis 17:45 Uhr
Ort: Wilhelmshöher Allee 19-21, Raum 409
Kursnummer: R1026
Kursgebühr: 58,- €
Termine: 28.02., 07.03., 14.03., 21.03., 28.03., 18.04., 25.04. und 02.05.2017

VHS-Wochenendseminar "Polnisch-Deutsche Geschichte 1"
Termin: Samstag, den 04.03.2017
09:00 bis 17:15 Uhr
Ort: VHS, Wilhelmshöher Allee 19-21, Raum R108!
Kursnummer: S1052A
Kursgebühr: 48,00 € für beide Termine!
Bemerkung: Das erste der beiden Wochenendseminare beschäftigt sich mit der Entwicklung des polnischen Staates bis zu seinem Höhepunkt, der Adelsrepublik. Der deutsche Focus liegt auf der Ostsiedlung, dem Deutschen Orden und dem Herzogtum Preußen.

VHS-Wochenendseminar "Polnisch-Deutsche Geschichte 2"
Termin: Samstag, den 25.03.2017
09:00 bis 17:15 Uhr
Ort: VHS, Wilhelmshöher Allee 19-21, Raum 108
Kursnummer: S1052A
Kursgebühr: für beide Termine!
Bemerkung: Das zweite Wochenendseminar beschäftigt sich mit den polnischen Teilungen und dem Aufbau eines modernen Nationalstaates. Der deutsche Focus liegt auf den sächsischen Herrschern, den Teilungsmächten, den Nationalsozialisten und den Polen im Exil.

VHS-Kurs "Einführung in die Familienforschung"

Der Kurs „Einführung in die Familienforschung“ wird in Kooperation mit der „Gesellschaft für Familienkunde in Kurhessen und Waldeck e.V.“ angeboten. Vermittelt werden die Grundlagen der "Familiengeschichtsforschung", die auch als "Ahnenforschung" oder "Genealogie" bezeichnet wird. So lernen die Teilnehmer wie sie ihre Unterlagen ordnen, Übersichten anfertigen und Quellen finden. Dazu gehört auch das Arbeiten mit den historischen Hilfswissenschaften, um alte Kirchenbücher richtig lesen und verstehen zu können. Natürlich ist auch genügend Zeit für die Probleme in der eigenen Forschung. Dieser Kurs läuft über 15 Schulstunden, die zu je 3 Stunden auf 5 Tage verteilt werden. Zusätzlich zu diesem Kurs bietet das Institut die Besichtigung der Landesbibliothek und eines Archivs an.

VHS-Kurs "Einführung in das biografische Arbeiten"

Der Kurs „Einführung in das biografische Arbeiten“ wird in Kooperation mit dem „Zentrum für Biografisches Schreiben“ angeboten. Dieser Kurs richtet sich aber nicht nur an diejenigen, die sich für das Schreiben einer Biografie interessieren. Es soll auch um die grundsätzliche Frage gehen, wie biografisches Material aufbereitet und verarbeitet werden kann. Dieser Kurs läuft über 15 Schulstunden, die zu je 3 Stunden auf 5 Tage verteilt werden. Zusätzlich bietet sich der Besuch eines Museums oder des Biografiezentrums an, um sehen zu können wie biografisches Material einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Die Kurse können nur bei einer Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Falls Sie sich für einen dieser Kurse interessieren, ist eine kurze Rückmeldung für die Kursplanung sinnvoll. Falls Sie nicht an einem VHS-Kurs teilnehmen möchten oder können, besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem Einführungskurs im Institut. Die Kurse finden nur auf Anfrage statt.

 


Impressum | IBF-Kassel

[XHTML 1.0] [CSS]