Institutsleitung

Kurzvorstellung

Mein Name ist Christian Bruno von Kłobuczyński M.A. und ich wurde 1966 in Kassel geboren. Bereits in meiner Jugend beschäftigte ich mich im Rahmen eines Schulprojektes mit dem Thema Biografie und durch die Erzählungen meines Großvaters mit der eigenen Familiengeschichte.

Christian Klobuczynski

Nach einem Jahrespraktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung in Bendorf/Sayn und einer zweijährigen Militärzeit in Warburg/Westfalen, absolvierte ich eine kaufmännische Ausbildung in Hannover. Bis zu meinem Studium 1994 war ich im Öffentlichen Dienst tätig. Von 1994 bis 2002 studierte ich an der Universität Gesamthochschule Kassel Soziale Arbeit, Soziologie, Politik und Geschichte. Im Februar 2002 schloss ich das Studium mit dem „Magister Artium“ ab.

Neben meiner beruflichen Tätigkeit als Sozial und Gesellschaftswissenschaftler, bin ich auch ehrenamtlich in sozialen Arbeitsfeldern aktiv.


Lebenslauf
1966 Geburt in Kassel
1981 Ausstellungsprojekt „Schule im Dritten Reich“ an der Gerhart-Hauptmann-Schule Kassel
Projekt „Schüler unterrichten Schüler“ an Kasseler Schulen
1982 Mittlere Reife an der Gerhart-Hauptmann-Schule Kassel
1982-1984 Fachoberschule Wirtschaft/Verwaltung
1983-heute Buchprojekt „Schule im Dritten Reich – Erziehung zum Tod?“ (dtv-München, Lehrmittel an hessischen Schulen)
1983 Preisträger der „Paul-Dierichs-Stiftung-Kassel“
1984 Fachhochschulreife Wirtschaft/Verwaltung
2. Auflage "Schule im Dritten Reich" 1984 (dtv-München)
1984-1985 Sozialpädagogisches Jahrespraktikum im Hauptschulinternat „Kemperhof“ in Bendorf/Sayn, gleichzeitig Aspirantat bei den „Salesianer Don Boscos“.
1985 Vierwöchiger Aufenthalt an der Päpstlichen Universität der SDB in Benediktbeuern und Rom
Preisträger der „Robert-Bosch-Stiftung-Tübingen und Stuttgart“
Gast des Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker auf dessen Staatsbesuch in Israel
1986 Projektreise nach Israel, Begegnungen mit dem Staatspräsidenten Chaim Herzog, dem Bürgermeister Teddy Kollek von Jerusalem und anderen Repräsentanten des Staates Israel
Verleihung des ADTV-Tanzabzeichens „Gold-Star 1986“
1986-heute Parteipolitische Aktivitäten
1986-1988 Wehrdienst und Zeitsoldat (SaZ 02) bei der AusbKp StDst/MKF 2/2 in Warburg/Westfalen
1988 3. Neuauflage der Dokumentation "Schule im Dritten Reich" (Pahl-Rugenstein, ISBN 3-7609-1196-X)
1988-1990 Kaufmännische Ausbildung in Hannover und Kassel
Wehrübungen bei Jägerbataillon 26 "Kurhessenjäger" in Wolfhagen
1990 Abschlussprüfung „Kaufmann im Einzelhandel“ bei der IHK-Kassel
Mitarbeit an dem Buchprojekt "Der Wald ist selbst schuld" (Preise der Bundeszentrale für politische Bildung, der Deutschen Umweltstiftung, der Akademie für Bildungsreform und der Theodor-Heuss-Stiftung, sowie der Naturschutzpreis "Jugend schützt")
1990-1991 Berufstätigkeit als Kaufmann im Einzelhandel
1991-1994 Verwaltungsangestellter in der Sozialversicherung bei der Barmer Ersatzkasse, Sachbearbeiter Häusliche Krankenpflege, Schwerpflege, Ambulante Suchtentwöhnung
Hauptjugendvertretung der Barmer Ersatzkasse in Wuppertal-Barmen
1991-2001 Wehrübungen bei Heeresfliegerregiment 36 in Fritzlar
1994 Vierwöchiger Aufenthalt in San Francisco und Berkeley in den USA
1994-1995 Studium der „Sozialen Arbeit“ an der Universität/Gesamthochschule Kassel
1995 Grundstudiumszertifikat "Soziale Arbeit"
Leistungsabzeichens der Bundeswehr in Gold
1995-2002 Studium der „Soziologie“, „Politikwissenschaft“ und der „Mittleren und Neueren Geschichte“ an der Universität/Gesamthochschule Kassel
1995-heute Historischer Verein für Ermland e.V.
1996-1997 Ortsbeirat in Kassel-Wesertor
1996-2002 Mitglied im Studentenparlament der Universität/Gesamthochschule Kassel und Geschäftsführer des RCDS-Kassel (Politischer Beirat im Landesverband Hessen)
1997 Übersetzung von "Schule im Dritten Reich" in Hebräisch und Englisch
Deutsches Sportabzeichen in Gold
Offiziersprüfung an der Offiziersschule des Heeres in Hannover (OSH)
2001 Kultursoziologische Magisterarbeit „Die Bedeutung des Protestantismus für die moderne Welt nach Ernst Troeltsch“
2001-2016 Ortsbeirat in Kassel-Wesertor
2001-heute Kirchenvorsteher der Altstädter Kirchengemeinde „Neue Brüderkirche“ in Kassel-Wesertor (Diakoniebeauftragter der Gemeinde)
2002 Verleihung des akademischen Grades „Magister Artium“ durch den Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität/Gesamthochschule Kassel.
2002-heute Reformierter Bund e.V.
Gründungsmitglied und Mitorganisator des jährlichen Stadtteilfestes Kassel-Wesertor
2004-2005 4. Auflage der Dokumentation „Schule im Dritten Reich- Erziehung zum Tod!“ (gefördert durch das Bundesministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Pahl-Rugenstein-Verlag, ISBN 3-89144-363-3)
2004-heute Veröffentlichung der Studienarbeiten bei "wissen24.de"
Redakteur der Stadtteilzeitung „Forum-Wesertor“
Vereidigter Schiedsmann des Landes Hessen in Kassel-Wesertor
Kursleiter an der Volkshochschule Kassel
2005 Verleihung der Großen DRK Blutspende-Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz (50)
2005-heute Wahlvorsteher Kassel-Wesertor
Fotoausstellungsprojekt „Von der Altstadt bis ins Wesertor, Wesertor einst und jetzt“
2006 Gründung des Institutes für angewandte Biografie- und Familienforschung Kassel (IBF-Kassel)
2007-2016 Förderverein für Biographische Arbeit e. V. (Biographie-Zentrum)
2008-heute Mitglied der 2. Stadtsynode des Evangelischen Stadtkirchenkreises Kassel
2008-2010 stv. Vorsitzender im Diakonieausschuß der Stadtsynode des Evangelischen Stadtkirchenkreises Kassel
2009-heute Vorstandsmitglied der Stiftung "Alte Brüderkirche" in Kassel
2010 04.03. Wahl zum Vorsitzenden des Diakonieausschusses der Stadtsynode und Vorstandsmitglied im Diakonischen Werk Kassel
Diakoniebericht Kassel 2013
01.04. Start des Bildungs- und Integrationsprojekt "Interkulturelle Werkstatt Wesertor", in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Kassel
2011-2013 29.03. Wahl zum stv. Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA KV Kassel)
2012 11.05. Einweihung Projekt "Bürgergarten Wesertor" (Kassel 1100)
25.09. Einweihung Projekt "Erinnerungstafeln Wesertor" (Kassel 1100)
Flyer Erinnerungstafeln Wesertor
Stadtteilbotschafter Wesertor (Stadtjubiläum 2013)
2013 18.-24.04.2013 Ausstellungsprojekt "Garnison Kassel" (Kassel 1100)
24.05.-09.06.2013 Jubiläumsprogramm Wesertor (Kassel 1100):
Ausstellung "100 Jahre Ysenburgstraße 2010" in Neuer Brüderkirche
Ausstellung "Westertor einst und jetzt" in Neuer Brüderkirche
Historische Stadtteilführungen
04.-06.06.2013 Theaterprojekt "Philipp reloaded 1518" (Kassel 1100)
10.07.2013-01.05.2014 Ausstellungsprojekt "Skelettfunde vom Uni-Campus" (Kassel 1100)
Ausstellungsprojekt "Erinnerungstafeln Bettenhausen"
Projekt "Weser Thor"
Kandidatur für den Deutschen Bundestag, Wahlkreis 168, FW-Landesliste Hessen
Lehrbeauftragter im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften an der Universität Kassel WS 2013/14
2014 Mitglied der 3. Stadtsynode des Evangelischen Kirchenkreises Kassel
Wahl zum stv. Vorsitzenden des Diakonieausschusses der Stadtsynode des Evangelischen Stadtkirchenkreises Kassel
01.08.-16.08.2014 Ausstellungsprojekt "100 Jahre Erster Weltkrieg" im Kasseler Rathaus
2016 Ehrenamtlicher Beigeordneter (Stadtrat) im Magistrat der Stadt Kassel
Mitglied im Beirat der GRIMMWELT Kassel gGmbH
Delegierter der Stadt Kassel im Hessischen Städtetag
Mitglied im Hauptausschuss des Hessischen Städtetages
2017 Ausstellungsprojekt "1. ARTWesertor"

Impressum | IBF-Kassel

[XHTML 1.0] [CSS]